Toptitel
News Oktober 2010
27.10.2010
Breu Media im Exklusiv-Vertrieb der KSM GmbH


Die KSM GmbH wird ab sofort der exklusive Vertriebspartner im Bereich DVD der Breu Media für die Gebiete Deutschland, Österreich und Schweiz.

Die Breu Media ist sowohl ein eigenes DVD-Label, als auch ein Dienstleister in der Film- und Fernsehwelt und beschäftigt sich unter anderem auch mit Lizenzrecherchen und Lizenzvermittlung für andere DVD-Label. Gerade in diesem Bereich arbeiten die KSM und Breu Media schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich zusammen.

Die ersten Titel erscheinen am 15. November 2010 mit den Veröffentlichungen der beliebten deutschen TV-Serie "John Sinclair". Hier werden drei Sets auf den Markt kommen: Zum einen die komplette Serie auf 3 DVDs, der Pilotfilm "Die Dämonenhochzeit" sowie der Spielfilm "Ich töten jeden Sinclair". Die beiden letztgenannten Boxen enthalten jeweils die DVD sowie das dazugehörige Hörbuch. Für 2011 befinden sich bereits diverse weitere Themen in Planung.

Die Firmensitz der Breu Media befindet sich im Herzen Niederbayerns unweit der Filmmetropole München.


 
18.10.2010
KSM veröffentlicht die Terry-Pratchett-Verfilmung „Going Postal“


Im November veröffentlicht KSM die aktuellste Real-Verfilmung eines „Scheibenwelt“-Romans von Terry Pratchett: „Going Postal“.

Die Blu-ray und die Doppel-DVD kommen am 05. November 2010 in den Verleih und am 15. November 2010 in den Handel. Neben dem ca. 185 Minuten langen Film ist noch einiges an Bonusmaterial auf den Discs enthalten: Interviews, Deleted Scenes, Outtakes, Trailer sowie eine Bildergalerie.

Die letzten beiden in Deutschland veröffentlichten Terry-Pratchett-Realverfilmungen haben sich als außerordentlich erfolgreich erwiesen und konnten in den DVD-Charts hohe Platzierungen erreichen (Platz 28 und Platz 33). „Going Postal“ – produziert 2009 - gehört ebenfalls zum „Scheibenwelt“-Universum des Autoren Terry Pratchett.

Die Romane des Autoren Terry Pratchett sind schon längst zum Kult und Massenphänomen geworden. So finden sich die meisten regelmäßig in den internationalen Bestsellerlisten. Insgesamt haben es die "Scheibenwelt"-Romane auf bisher 38 Einzelbände geschafft, ein Ende ist nicht abzusehen. Fünfzehn Romane wurden in die britischen „Big Read“ übernommen, einer Auflistung der wichtigsten Romane, in der sich Werke wie „Der Herr der Ringe“, „1984“, „Jane Eyre“, „Der Graf von Monte Christo“ und „Harry Potter“ finden. Mit fünf Romanen unter den Top-100 in dieser Bestenliste liegt Pratchett gleichauf mit Charles Dickens und somit noch vor Jane Austen und J. K. Rowling. Und noch eine skurrile Nebenbemerkung: Die Romane Pratchetts zählen zu den meistgeklauten Büchern im britischen Königreich.

Die "Scheibenwelt" mit ihrer sehr eigenen Atmosphäre und ihren skurrilen Charakteren kann man nicht erklären, man muss sie schon selbst erleben.

Parallel veröffentlicht KSM das 2-Disc-Set „Terry Pratchett's Discworld“ mit den Zeichentrick-Verfilmungen zu den Romanen „Soul Music“ und „Wyrd Sisters“.


 
17.10.2010
KSM Film stellt Ralph Rubensdörffer (37) als neuen Verkaufsleiter vor


Der 37-jährige Ralph Rubensdörffer folgt auf Bernd Lueckel, der das Unternehmen verlassen hat. Mit Ralph Rubensdörffer besetzt KSM die wichtige Position des Verkaufsleiters mit einem erfahrenen Vertriebsprofi der Entertainment-Branche.

Im Laufe seiner Karriere war Ralph Rubensdörffer für Unternehmen wie 20th Century Fox, Silicon4 und Konami of Europe tätig. Zuletzt verantwortete Ralph Rubensdörffer als Sales Director den gesamten Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Atari Deutschland GmbH.

Bei KSM betreut er die Bereiche Rental, Buchhandel sowie Non-Tradional und berichtet an den Head of Sales, Holger Nick.

Holger Nick, Head of Sales, KSM: "Wir sind davon überzeugt, mit der Berufung von Ralph Rubensdörffer als Verkaufsleiter, einen kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter begrüßen zu dürfen“.


 
12.10.2010
"Little Big Soldier" auf Platz 5 der Leihcharts


Der Film "Little Big Soldier" von und mit Jackie Chan hat es auf Platz 5 der Leihcharts geschafft.

"Little Big Soldier" ist - nach "Stadt der Gewalt - Shinjuku Incident" - der nächste in China produzierte Actionfilm, den Jackie Chan selbst geschrieben und produziert hat. Das Produktions-Budget liegt bei etwa 25 Millionen Dollar. Neben dem Star spielen Lee-Hom Wang, Lin Peng und der koreanische und im Exil lebende Sänger Yoo Seung-Jun mit. Der Film handelt von einem alten Soldaten, der einen jungen General eines verfeindeten Staates kidnappt, um eine Belohung zu erhalten.

Die DVD und die Blu-ray kommen am 15. November in den Handel.


 
07.10.2010
KSM GmbH regelt Unternehmensnachfolge


Nach neun Jahren gemeinsamer erfolgreicher Unternehmensentwicklung übergibt Harald Schneider den Staffelstab an seinen Sohn und Mitgeschäftsführer Benjamin Krause.

Als Harald Schneider und Benjamin Krause ihr Unternehmen im Jahre 2002 als GbR „in der Garage“ gegründet haben, hat keiner damit gerechnet, dass KSM bereits im Jahre 2010 zu den Top-Playern im Independentbereich der Entertainment Branche gehören würde mit aktuell fast 2% Marktanteil.
Über 700 eigene Filme sind seitdem von KSM erfolgreich vermarktet worden, das Unternehmen genießt einen hervorragenden Ruf bei allen Partnern in der Branche. Der ist so gut, dass sich auch zahlreiche andere Labels gerne auf den Vertrieb und die Logistik des Hochheimer Unternehmens verlassen.
„Es ist Zeit, die Dinge neu zu ordnen.“ beschreibt Harald Schneider die Motivation für seinen Schritt. Neben der Übergabe der KSM GmbH an seinen Sohn Benjamin Krause wird die Logistik in Zukunft von Oliver Schneider, dem anderen Sohn von Harald Schneider übernommen, der bisher in der Geschäftsleitung für den Innendienst bei KSM verantwortlich war. Er hat dafür die OS Logistik GmbH gegründet.
„Damit sind wir für die Zukunft hervorragend aufgestellt,“ beschreiben Benjamin Krause und Oliver Schneider unisono die neue Struktur, die auf deutliches Wachstum ausgerichtet ist. Natürlich werden die beiden auch weiterhin mit der Unterstützung ihres Vaters rechnen können, wenn es mal eines väterlichen Rats oder der konkreten Mithilfe bedarf. Aber nicht jeden Tag, Harald Schneider wird sich erstmal eine verdiente Pause gönnen.